Rauschbrillen-Verleih

Alle Angebote

Rauschbrillen z. B. für den Schuleinsatz

Bei uns können Sie sich für Ihre Aktionen Rauschbrillen leihen.
Wir vermieten die Brillen nicht und nehmen auch keine Leihgebühr. Falls möglich, freuen wir uns über eine kleine Spende für die entstandenen Kosten, da unsere Arbeit zu einem großen Teil aus Spenden finanziert wird.

Die Vorlaufzeit zur Reservierung kann bis zu zwei Monaten betragen, ggfs. noch länger.
Wenn Sie anrufen, können wir Ihnen direkt sagen, ob und wie viele Brillen zu einem bestimmten Termin noch frei sind und sie dann für Sie reservieren.
Aus unserem Angebot Rauschbrillen zu verleihen, lässt sich nicht ableiten, dass wir verpflichtet sind, jede Anfrage bedienen zu müssen: Wenn Brillen zur Verfügung stehen, leihen wir sie gerne aus.

In der Regel schicken wir Ihnen die Brillen dann 3-4 Tage vorher zu.
Üblich ist eine Verleihdauer von ca. zwei bis drei Tagen.

Bitte beachten Sie, dass wir nur an Personen, Schulen und Firmen innerhalb Deutschlands verleihen.

Es gibt verschiedene Ausführungen, die unterschiedliche Situationen simulieren:
(Bilder rechts sind Symbolbilder und bilden nicht die tatsächlichen Brillen ab)

  • Die helle Drunkbuster simuliert einen Promillewert von ungefähr 1,3 ‰.
  • Die gleiche Ausführung in der dunklen Version simuliert gleichzeitig eine Nachtsituation, z. B. abends nach einem Discobesuch.
  • Die Alcopop-Brille simuliert einen Promillewert von 0,8 ‰.

Hier finden Sie eine eine PDF-Datei, mit Tipps und Hinweisen zum Einsatz der Brillen:

Wenn Sie sich für Ihre Aktion eine Brille reservieren lassen wollen, schicken Sie uns bitte eine Mail über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an (0202 62003-46).

Wenn Sie eine Brille ausleihen, beachten Sie bitte:

Es gilt als vereinbart, dass der Blaues Kreuz in Deutschland e. V. von jeglichen Ansprüchen freigestellt ist.
Wir bemühen uns, Ihnen die Rauschbrillen immer rechtzeitig zu liefern. Sollten sie dennoch einmal zum gewünschten Termin nicht zur Verfügung stehen, berechtigt das nicht zu Schadenersatz.
Für die Nutzung der „Rauschbrillen“ sind die Benutzer selbst verantwortlich – die Nutzung erfolgt freiwillig und auf eigene Gefahr.
Falls die Brillen nicht rechtzeitig zurückkommen, müssen ggfs. für die nachfolgenden Ausleiher neue Brillen gekauft werden, was wir Ihnen dann in Rechnung stellen müssen. Eine Brille kostet ca. 100 EUR.

 

Anfragen:





Kaufen können Sie die Rauschbrillen hier:

Drogenhilfe Köln Projekt gGmbH
Victoriastrasse 12
50668 Köln

Fon: 0221-91279727
Fax: 0221-91 27 97 20
Web: www.drogisto.de