Suchtprävention in Betrieben

Alle Angebote

Tagesseminar Suchtprävention

Thema: Suchtprävention (stoff- und nicht stoffgebunden)

Durchführung: 1-2 Tage (an einem Tag können Inhalte mit kleinen Übungen vermittelt werden; an zwei Tagen können die Inhalte mit erlebnispädagogischen Übungen wesentlich vertieft werden); die Durchführung kann Inhouse als auch extern erfolgen.

Titel: Arbeit-Party-Drogen 

Ziel: Stärkung der Risiko- und Sozialkompetenz, Erhöhung der Eigenverantwortung und Selbstsicherheit, Know-how für reflektierten Konsum, Stabilisierung der Arbeitsfähigkeit

Themenüberblick

Der Blick über den Zaun

  • Was ist los in unserer Gesellschaft?  
  • Substanzen und ihr individueller und gesellschaftlicher Kontext

Der Blick nach innen

Wann wird aus einem Genussmittel ein Suchtmittel? 
Wie und warum entsteht eigentlich eine Abhängigkeit?
Identität und Verletzlichkeit: Modelle und Konzepte zur Wahrnehmung von menschlichen Grundbedürfnissen

„Kompetenz-Werkstatt“

Präventionsziele im Alltag. Förderung von:

  • Drogenmündigkeit       
  • Genussfähigkeit
  • Risikofähigkeit 
  • sozialer Kompetenz

Trainingsfelder (Übungen/Rollenspiele)

  • Herausfinden eigener Risikosituationen
  • Genusstraining statt Stresskonsum
  • Konflikttraining
  • Risikofähigkeit fördern: Just say no
  • Ziele für Veränderungen
  • Ein eigenes Konzept entwickeln

Sprechen Sie uns an! Gerne erläutern wir die Details und integrieren Ihre Vorstellungen.

Kontakt

iprevent
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Ravensbergerstraße 44
32120 Hiddenhausen

iprevent_dr

Fon: 05223-4930970
Fax: 05223-4930969
Mail: kontakt@iprevent.de
Web: www.iprevent.de

Merken

Albrecht Aupperle

Diplom-Sozialarbeiter, Sozialtherapeut, Coach, Lehrcoach

Marion Aupperle

Erzieherin, Ergotherapeutin, Entspannungstherapeutin, TCM-Ernährungsberaterin, Systemische Beraterin SG