Unser Leben ist ein Abenteuer, das gelebt werden will.

Unter dem Motto „Versuchung sucht Grenzen“ begeben wir uns auf die spannende Reise durch die Lebenswelt der Jugendlichen, unserer Gesellschaft, aktueller Trends und neuer Konsumformen, bis hin zur Frage, wie bei jungen Menschen eine Kultur der Rausch- und Risikobalance etabliert werden kann. Dabei unterstützen wir Kinder und Jugendliche durch unsere digitale App mit vielen Informationen und einem anonymen Chatangebot. Zudem ermöglichen wir verschiedene Workshops vernetzten uns  auf Social Media Kanälen mit Menschen aus der modernen Suchthilfe und sind nicht nur virtuell sondern auch real in Schuleinsätzen in ganz Deutschland unterwegs. Unser Ziel ist es gemeinsam eine moderne Suchtprävention auf Augenhöhe zu gestalten und somit junge Menschen in ein positives, selbstbestimmtes und freies Leben zu begleiten.

Auf Basis jahrelanger Erfahrungen und der engen Zusammenarbeit mit unseren Netzwerkpartner*innen entwickeln wir verschiedene Tools – von fachlich fundierten Praxisbüchern, über E-Learning-Module bis hin zu unserer App und ermöglichen so für Multiplikatoren aus unterschiedlichem Kontext eine moderne Suchtprävention.

Multiplikatoren

blu:interact

blu:interact holt Jugendliche in ihrer Lebens- und Kommunikationswelt ab und schafft einen innovativen Weg, um das Thema Sucht beispielsweise im Schulunterricht anschaulich zu gestalten. Die Technik bietet die Möglichkeit ohne Angst vor Bloßstellung oder Mobbing Fragen im Unterricht anonym zu beantworten.

0
erreichte Schüler*innen im Schulunterricht pro Jahr
Bildschirmfoto 2022-01-11 um 09.36.57

Schuleinsätze

Unsere Schuleinsätze geben den Schüler*innen die Möglichkeit sich gemeinsam mit uns auf eine Abenteuer zwischen Rausch, Selbsterkenntnis und Risiko einzulassen. Durch authentische Geschichten und einer Gesprächssituation auf Augenhöhe erhalten sie ein reales Bild über Suchtrisiken und Gefahren.

0
erreichte Schüler*innen im Schulunterricht pro Jahr
social_media
0
erreichte Jugendliche pro Jahr

Durch Content auf Instagram, Facebook, Pinterest und YouTube sensibilisieren
wir junge Menschen für eine gute Risiko-Rauschbalance aber auch für Themen wie Mental Health, Cyber Mobbing oder Selbstwirksamkeit.

Um junge Menschen effektiv erreichen zu können, nutzen wir das am häufigsten verwendete Kommunikationstool:

Besonders während des Lockdowns sind unsere digitalen Tools für Multiplikatoren eine große Hilfe um den Zugang zur Dialoggruppe zu sichern und so in Not effektiv unterstützen zu können.

Unsere App lässt sich mit „blu:interact“ – unserem Unterrichtsmodul – verbinden und ermöglich so in Präsenzveranstaltungen und per Video-Meeting eine völlig neue Art der Interaktion mit Schülern*innen.

blu:app

Die blu:app ist das Herzstück unserer Arbeit und versorgt Kinder und Jugendliche mit  Informationen rund um das Thema Sucht, spannenden Feautures, wie unseren Beratungsstellen-Finder und vielen Tipps. Dabei ist unsere blu:app natürlich kostenlos.

  • 100%ige Anonymität für Nutzer*innen
  • FAQ mit wertvollen Info´s rund um das Thema Sucht
  • Live-Chat mit geschulten Coaches
  • Interaktive Tools (bspw. Alkohol Calculator)
  • Beratungsstellen-Finder
  • aktivierbare Push-Dienste mit Facts des Monats
  • Zugriff auf Videos direkt aus der App
  • Alkoholfreie Cocktail-Rezepte
  •  interact.bluprevent (Unterrichtsmodule) integriert 
  • “Notruf” Button
  • natürlich kostenlos für alle Nutzer*innen
0
Downloads der App
Bildschirmfoto 2022-01-11 um 09.36.57

Chat

Unser Chatangebot bietet ein digitales und professionelles Coaching in Echtzeit an – ohne Registrierung, selbstverständlich kostenlos und vertraulich. So können wir direkt die Fragen unserer User beantworten und sie zielgruppenspezifisch unterstützen.

+ 0
Chat-Anfragen pro Jahr

Und wir haben noch so viele weitere Angebote! Interesse geweck?

Material

Jeder kann helfen. Wir haben ein ganzheitliches System aus spannendem und zielgruppenspezifischen Material für eine umfassende Suchtprävention geschaffen. Unser Material gibt´s kostenfrei im Shop.

Über_uns

blu:prevent ist eine interdisziplinäre Community aus einem agil arbeitenden Kernteam bestehend aus erfahrenen Sozialpädagog*innen, Psycholog*innen und Spezialisten für Digitale Tools sowie hochmotivierten, ehrenamtlich Helfenden der Sucht-Selbsthilfe des Blauen Kreuzes in Deutschland. 

Umso größer unser Netzwerk ist, umso effektiver können wir für Jugendliche da sein. Deshalb unterstützen unsere Arbeit viele externe Partner*innen und  Fachkräfte aus Schule, Kirche, Jugendarbeit und weiteren Institutionen. Was uns  verbindet? Wir wollen, dass junge Menschen ihre Träume leben können. Frei und unabhängig.

Sätze_aus_der_Szene
Die App macht süchtig!
Durch die App wurde ich süchtig nach Freiheit und Selbstbestimmung! Danke, für die Aufklärung und die Hilfestellungen. Keiner hat meine Situation so gut verstanden wie eure Coaches...
Voriger
Nächster

Ansprechpartner Förderpartner

Benjamin Becker

Ansprechpartnerin Social Media & Chat

Svea Paukstadt

Ansprechpartner Schule

Dirk Höllerhage