Hallo,

schön, dass Du uns gefunden hast. #vollfrei ist ein Ableger von blu:prevent und  gehört zum Blauen Kreuz in Deutschland e.V. 

Wir sind das, was man im allgemeinen “Suchtprävention” nennt. Wir wollen also verhindern, dass Du in eine Situation kommst, aus der Du alleine nicht wieder rauskommst. Und – wenn es schon zu spät ist – gemeinsam einen Weg finden.

Wir werten nicht, wir urteilen nicht, wir verurteilen nicht. Aber wir helfen.

Dabei ist unser Team so aufgestellt, dass wir DICH und Deine Bedürfnisse kennen. 
Wir nehmen Dich ernst. Wir kennen die Versuchungen und wissen, dass es für Dich nicht leicht ist. Wir wissen wie schwer der erste Schritt ist.

Daher haben wir eine APP für Dich entwickelt, die uns dabei hilft, mit Dir in Kontakt zu treten. Um Dir, bei deinem ersten Schritt, zu helfen.

Aber, Was ist eigentlich Sucht?

Es gibt Gefahren, die jeder erkennt.
Manchmal sind sie gesellschaftlich toleriert (wie das Rauchen oder Alkohol). Manchmal “machen es alle” (wie Gaming), über andere spricht man vielleicht nicht einmal mit Freunden und man würde im Leben nicht zugeben, dass man es macht (wie Pornos gucken, Essstörungen).

Aber alle haben eines gemeinsam:
Du kannst nicht aufhören – obwohl Du es gerne tun würdest.
Du hast einen inneren Zwang, der Dich nicht loslässt und fängst an,
andere Dinge nicht mehr zu tun. 

Vielleicht merkst Du, dass die Sucht Dich und Deinen Alltag immer mehr verändert und Du anfängst die Kontrolle zu verlieren?

Doch. Mit uns! Und unsere App hilft Dir dabei.
Du kannst uns alles sagen. Es bleibt unter uns. 
Kostenlos (klar!) und komplett anonym (gar nicht so klar).

Versuchung Sucht Grenzen

Vielleicht kommen Dir eine oder mehrere dieser Aussagen bekannt vor?

„Soll ich oder soll ich nicht?“ 

„Ich trau mich nicht.“

„Alle machen das!“ 

„Bin ich ein Versager?“

Was bringt Dir die App?

Und was bringt Dir die App?

Mit der App hast Du uns immer dabei.
Wir haben für Dich Antworten auf deine wichtigsten Fragen zum Thema Sucht gesammelt.
Wir haben Interessantes von “Leuten wie Dir” gesammelt, die aus ihren Erfahrungen sprechen.
Und Du findest viele Ansprechpartner in Deiner Nähe.

Für alles weitere gibt es einen Chat der fast täglich (Mo.-Fr. 16.00-17.00 Uhr) besetzt ist.
Dabei entscheidest nur Du, was Du von Dir preisgibst und was nicht.

Im APP-Store

App_kaya-qr-code

Im PLAY-Store

play_kaya-qr-code

Community Stimmen

Namen und Bilder wurden natürlich geändert.
Denn im Chat der App bleibt jeder der es will  die ganze Zeit anonym.

Ist doch egal, wenn ich tot bin.
Mein Vater säuft die ganze Zeit und lässt seine Wut an mir aus.

Tina, 14 aus dem Chat
Ich danke dir!
Es tat gut, ein Feedback zu bekommen und das Gefühl, dass es nicht ausweglos ist.

anonym aus dem Chat
Auf die App bin ich durch Dominik gestoßen...
der auf Hyperbole zu sehen war. Ich bin dankbar, dass du dir die Zeit nimmst und mir hilfst. Das ist nicht selbstverständlich.

Tim (16) aus dem Chat
Wissst Ihr warum ich euch Schreibe?
Weil mir zu hause keiner zuhört.

Anja (15) aus dem Chat
Ich habe häusliche Gewalt erlebt.
Durch euren Chat habe ich Hilfe bekommen

Anonym aus dem Chat.
Voriger
Nächster

10 Dinge an denen du erkennen kannst, das du es übertrieben hast.

Voriger
Nächster

Was HAST DU DAVON?

Wir wollen verhindern, dass etwas passiert. Das nennt man Prävention. Dafür sorgen, dass Du Deinen Alkoholkonsum korrekt einschätzt, bevor er ein Problem für Dich wird. Dafür sorgen, dass Du bei  Videospielen auch mal die Pausetaste drückst. 

DENN Du bist nur eine Entscheidung von einem vollkommen neuen Leben entfernt.

#VOLLFREI AUF Instagram

United we stand! 

Unsere Community besteht aus hauptamtlichen Suchtpräventions-Profis und freiwillig Helfenden. Unterstützt werden wir dabei durch tolle Menschen aus Schule, Kirche, Jugendarbeit… aus ganz Deutschland.
Sie machen aus dem kleinen blu:prevent das große Ganze! Was uns alle verbindet? Wir wollen, dass Du deine Träume leben kannst. Frei und unabhängig. Dafür legen wir uns gemeinsam mächtig ins Zeug.

Für Dich, für andere, für uns alle.

Benni

“Out of the Box”-Denker, Überblickbehalter, Innovationsgeist und ganz nebenbei Chef vom Dienst. Immer up to date und auf der Suche nach neuen Tools, um Menschen noch krasser und echter für ein (sucht)FREIES Leben zu begeistern. Mit ihm ist blu:prevent 2015 ins digitale Zeitalter durchgestartet. 

Neben dem ganzen Orgakram, kämpft Benni mit viel Leidenschaft in ganz Deutschland für moderne Suchtprävention ohne erhobenen Zeigefinger und Abschreckung. Warum er das macht? Weil er selbst von innovativer Suchtprävention begeistert ist und ein riesiges Herz für junge Menschen hat.

Christin

Mit mächtig Überzeugungskraft und Motivation geht Christin auf Menschen zu. Berührungsängste? Fehlanzeige! Sie möchte Brücken bauen und Hilfen anbieten. Nicht nur in Workshops und Seminaren. Auch Online gibt sie richtig Gas für euch mit coolem Content und frischen Ideen für blu:interact, blu:app, Chat, Social Media und vielem mehr. Dabei nimmt sie gerne auch mal kein Blatt vor den Mund. Frei nach dem Motto: „Überraschung statt Routine & Provokation statt Deckel drauf“

Svea

Svea bringt jede Menge Erfahrung und Energie mit. Als Reise-Abenteurerin mit viel Kreativität im Gepäck, begeistern sie digitale Tools und Social Media Plattformen. Denn sie sind für sie eine Chance sich gegenseitig auszutauschen und zu unterstützen, egal wo man gerade auf der Welt ist.

Dirk

Schools out? Nicht für Dirk. Er ist unser Mann für Schuleinsätze und reist bereits seit mehr als 18 Jahren durch ganz Deutschland. In unzähligen Workshops und Gesprächen begeistert er gemeinsam mit Ex-Usern und einer mächtigen Portion Echtheit und Emotion Menschen für ein 
(sucht-)FREIES Leben und den Blick hinter die Fassaden. 

Wer bei ihm nicht ins Nachdenken kommt, hat auch ohne Jogginghose die Kontrolle über sein Leben verloren. 

Nico

Nico ist das kreative Köpfchen, hinter den Funktionen von vollfrei/blu:prevent. Egal ob in der App, auf unserer Website oder auf Social Media Plattformen: Nico ist immer up to date und nutzt die neusten Trends und Möglichkeiten um für euch auch schwere Themen anschaulich zu gestalten.

Milena

Jung, digital, naturverbunden und mittendrin statt nur dabei. Milena ist offen für alle Themen und unterstützt vollfrei/blu:prevent auf Social Media und im Bereich Sober Sensation.

Ihr Motto: „Auch wenn es mal so richtig Scheiße läuft: Darüber reden hilft! Es gibt immer andere Menschen denen es gerade ähnlich geht, deswegen gibt es keine Tabuthemen. – let´s talk about addiction!“

Jule

Jule ist Coach auf Augenhöhe. Durch ihre eigene Suchtgeschichte, weiß sie genau wovon sie spricht. Sie erzählt offen von ihrer krassen Story und der Therapie und leistet so eine wichtige Präventionsarbeit. Heute ist Jule clean und studiert Psychologie.

WE WANT YOU! Alle, die uns dabei helfen wollen zu helfen finden hier Informationen und Material.

Jeder kann helfen.  

Ansprechpartner Förderpartner

Benjamin Becker

Ansprechpartner SoMe

Svea Paukstadt

Ansprechpartner Schule

Dirk Höllerhage